Bluse Burda 9/2011, Modell 128 in braun-weiß

Mein zweites UFO-Projekt ist fertig, ein kleines Blüschen aus ganz leichter, etwas transparenter Baumwolle vom Stoffmarkt. Genäht habe ich das Modell 128 aus der Burda 9/2011. Hier geht’s zum Schnitt.

Burda 9/2011, Modell 128, Bluse
Burda 9/2011, Modell 128, Bluse
Burda 9/2011, Modell 128, Bluse
Burda 9/2011, Modell 128, Bluse, nah

Der Schnitt hat definitiv Potenzial. Wenn erst einmal klar ist, wie das Vorderteil genäht wird (eigentlich nicht schwierig, nur in der Burda kompliziert erklärt), ist das Teilchen schnell genäht. Gerade die Kragenlösung finde ich mit der nach vorn verlegten Schulternaht und den kleinen Falten sehr schön und schmeichelnd. Für den Sommer ist die Bluse ideal.

Im Originalschnitt ist das Vorderteil sehr formlos, ich habe daher noch Abnäher eingefügt. Beim nächsten Mal werde ich noch etwas an der Passform arbeiten, rund um die Brust ist die Bluse etwas knapp. An diesem Exemplar aber mag ich jetzt nichts mehr ändern, daran habe ich lange genug gebastelt. Der superleichte Stoff war doch etwas zickig und hat für den zwischenzeitlichen UFO-Status der Bluse gesorgt. Noch schlimmer als das Nähen war das Auftrennen von Nähten, ruckzuck war ein Fehler im Material, wenn ich nicht aufpasste.

Im Netz finden sich ein paar schöne weitere Modelle. Besonders gefällt mir die Bluse von bernie and i und auf der Burda-Seite zeigt eine Userin ein Kleid, das sie aus dem Blusenschnitt gezaubert hat. Lustigerweise sind beide Modelle knallgelb. Vielleicht lädt der sommerlich-leichte Schnitt dazu ein, eine echte Sonnenfarbe zu nutzen? Ich glaube, ich brauche auch eine gelbe Bluse. Und eine weiße. Und eine schwarze. Wie gesagt, der Schnitt hat Potenzial.

Ab damit zum Me-Made-Mittwoch, den heute Melleni mit einem äußerst interessanten und sehr schönen Kleiderschnittvergleich anführt.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

5 Gedanken zu „Bluse Burda 9/2011, Modell 128 in braun-weiß“

  1. Oh wirklich ein gelungenes Blüschen. Der Kragen ist sehr hübsch und der Stoff harmoniert gut dazu. Gefällt mir an Dir richtig gut, aber Du solltest Dir noch was überziehen – so warm ist’s ja heute hier nicht 😉

    Ich freue mich auf weitere Modelle!

    1. Ach, ich sitze im Büro und mache mir warme Gedanken ;o) Eine Seide in gebrochenem Weiß liegt schon bereit, mal sehen, wann ich mich traue, die anzuschneiden …

  2. Sehr schön Deine Bluse, ich habe gerade vor kurzem auch die Burda durchgeblättert und dachte das wäre auch mal ein Schnitt, den ich nähen könnte.

    Liebe Grüße
    Rock Gerda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.