Kleid nach U.N.C.L.E. – Schnitt und Stoff

Weiter geht es mit dem Film- und Serien-Sewalong 2017, dieses Mal geht es um den Schnitt und den Stoff. In meinem letzten Post habe ich über meine Inspiration und meine Ideen zum Schnitt berichtet. Ich werde ein Kleid aus dem Film „Codename U.N.C.L.E.“ nachnähen.

Der Schnitt

Ich bin bei meinem ursprünglichen Plan geblieben, meinen Schnitt aus zwei Frohne-Schnitten zusammenzubasteln. Mittlerweile habe ich auch die Miniaturen mithilfe des Frohne-Schnittzeichners vergrößert und dabei mal wieder festgestellt, dass das alles andere als exakt ist. Die Abweichungen betrugen teilweise mehrere Millimeter. Das untere Vorderteil musste ich sogar noch einmal anlegen.

Um Probemodell komme ich ohnehin nicht drumherum. Das letzte Frohne-Kleid, das ich genäht habe, kommt vor allem deshalb nicht aus dem Schrank, weil die Ärmel sehr unbequem sind. Zum einen sind die Ärmel selbst sehr schmal, zum anderen passt auch die Armkugel nicht wirklicht gut (was vor allem an der merkwürdigen Schnittkonstruktion mit dem Zwickel unter der Achsel liegt). In jedem Fall will ich die Konstruktion an dieser – und an allen anderen – Stellen noch einmal gut überprüfen.

Der Stoff

Sehr viel schneller als erwartet bin ich beim Stoff fündig geworden. Ein Besuch bei Stoffe Gädtke, schon landete ein Baumwollstoff mit viel Struktur in meiner Waschmaschine. Damit bin ich schon recht nah an dem angestrebten Original aus dem Film dran. Hier gibt es ein Foto vom Original. Der Stoff meiner Wahl ist ein wenig gröber, hat aber den großen Vorteil, elastisch zu sein. Ich würde gern auf einen Reißverschluss verzichten, das sollte damit möglich sein. Außerdem ist der Stoff ausgesprochen weich – auf ein Futter möchte ich auch gern verzichten. Mal abwarten, ob das alles so klappt. In jedem Fall macht mir das Projekt jetzt schon viel Spaß.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

4 Comments

  1. Ich habe mir jetzt erst deine Pläne durchgelesen und bin nun sehr gespannt. Codename U.N.C.L.E kenne ich gar nicht. Toll, dass man so viele Film- und Serientipps bekommt bei diesem Sew Along. Dein Projekt finde ich extrem spannend. Ich freue mich auf erste Fotos, selbst der Stoff klingt spannend.
    Viele Grüße, Melanie

    1. Der Film ist ein Muss für alle, die die Retro-Mode lieben. Und lustig ist er auch noch. Das Kleid ist tatsächlich sehr spannend, ich muss doch mehr basteln, als ich dachte.
      Gruß Cordula

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.