Lieblingsstück 2016 – New Look 6735

Heute geht es auf dem Me-Made-Mittwoch-Blog um das Lieblingsstück 2016. Ich hatte ja schon einmal geschrieben, dass meine Nähmaschinen im  letzten Jahr nur sehr gelegentlich zum Einsatz kamen, verbloggt habe ich kaum etwas. Am Jahresanfang hatte ich noch versucht, am SWAP teilzunehmen, und bin schnell und kläglich gescheitert. Gleiches gilt für den Brot-und-Butter-Sewalong. Aber mein Lieblingsstück 2016 ist ein Teil aus diesen beiden Aktionen. Es ist das höchst unspektakuläre schwarze Shirt New Look 6735. Lieblingsstück 2016 – New Look 6735 weiterlesen

Weihnachtskleid-Sewalong 2016 – Finale

Moin! Heute findet das große Finale der Weihnachtskleidnäherinnen auf dem Me-Made-Mittwoch-Blog statt. Ich hatte ja schon am Wochenende vermelden können, dass ich mit meinem Weihnachtsrock Nr. 1 fertig bin. Damit kann ich zum zweiten Mal in Folge an der großen Abschlussparade teilnehmen. Habe ich etwa gelernt, meine Projekte an meine zur Verfügung stehende Zeit anzupassen?

Weihnachtskleid-Sewalong 2016 – Finale weiterlesen

Weihnachtskleid-Sewalong 2016 – Simplicity 2451 – fertig

Hallo und einen schönen vierten Advent allen Weihnachtskleidnäherinnen da draußen. Heute findet wieder ein virtuelles Treffen auf dem Me-Made-Mittwoch-Blog statt, bei dem Zwischen- und heute bestimmt auch wieder einige Endergebnisse gezeigt werden. Ich bin mit meinem Rock nach Simplicity 2451 dabei.

https://www.festfeuer.de/wp-admin/post.php?post=2671&action=edit Weihnachtskleid-Sewalong 2016 – Simplicity 2451 – fertig weiterlesen

Weihnachtskleid-Sewalong 2016 – Probemodell Simplicity 2451

Guten Morgen. Heute ist das dritte Treffen des Weihnachtskleid-Sewalongs 2016 auf dem Me-Made-Mittwoch-Blog. Yvonet und Dodo, die den WKSA in diesem Jahr moderieren, haben folgende Motti ausgegeben:

Weihnachtskleid-Sewalong 2016 – Probemodell Simplicity 2451 weiterlesen

Weihnachtskleid-Sewalong 2016 – Stoff und Schnitt

Heute versammelt sich die Nähblogger-Gemeinde auf dem Me-Made-Mittwoch-Blog zum zweiten Treffen des Weihnachtskleid-Sewalongs 2016, der ja bei mir dieses Jahr ein Weihnachtsrock-Sewalong sein wird.

Weihnachtskleid-Sewalong 2016 – Stoff und Schnitt weiterlesen

Weihnachtskleid-Sewalong 2016 Teil 1 – es geht wieder los

Zu den schönsten Aktionen im Nähjahr gehört für mich (und vermutlich bin ich damit nicht allein) das alljährliche gemeinsame Weihnachtskleidnähen auf dem Me-Made-Mittwoch-Blog. Selbst wenn ich sonst das ganze Jahr über nicht zum Nähen und Bloggen käme – allein dafür würde ich den Blog weiterbestehen lassen. Um so mehr habe ich mich gefreut, als neulich die Aktion wieder angekündigt wurde. Unsere Gastgeber sind in diesem Jahr Yvonet und Dodo. Vielen Dank, dass Ihr uns durch die Vorweihnachtsnähzeit führt. Weihnachtskleid-Sewalong 2016 Teil 1 – es geht wieder los weiterlesen

Simplicity 1653 – Herbstversion in freundlichem Braun

Hallo zurück auf meinem Blog. Lange Zeit ist hier nichts passiert. Dafür ist im realen Leben umso mehr passiert und leider auch viel Schlechtes. Hatte ich über 2015 gemeckert? Pah, Kindergarten! Das war nur der Auftakt zu einem noch weit mieseren 2016. Das kann ich jetzt schon sagen und das gilt am heutigen Tag angesichts der Wahlen in den USA noch einmal besonders. An die Nähmaschine kam ich zwar gelegentlich, zum Bloggen hatte ich aber überhaupt keine Lust. Vielleicht zeige ich mal  einige Stücke bei Gelegenheit. Viel habe ich allerdings 2016 nicht geschafft.

Simplicity 1653 – Herbstversion in freundlichem Braun weiterlesen

Simplicity 2816, Weihnachtskleid-Sewalong 2015 – Finale/christmasdress-sewalong – final

Guten Morgen! Heute ist es so weit, die große Abschlussparade 2015 der Weihnachtskleidnäher findet statt. Das Wichtigste zuerst: ein dickes, fettes Dankeschön an Katharina, Monika, Nina und Wiebke, die den Sewalong auf dem  Me-Made-Mittwoch-Blog betreut und für gute Laune, Motivation und Durchhaltevermögen gesorgt haben. Ihr seid großartig!

Good morning. Today is the last day of the christmasdress-sewalong 2015 with the great presentation of all sewn dresses, skirts, pants etc. First of all: A very big thankyou to Katharina, Monika, Nina und Wiebke who cared for us during the last weeks giving us inspiration, motivation and staying power.

Großartig sind auch alle Teilnehmer. Vermutlich sind es insgesamt weit über hundert, wenn man bedenkt, dass viele zwar mitnähen, aber nicht darüber bloggen. Auch das gehört für mich mittlerweile zu den Adventssonntagen ein Stück weit dazu: mich mit einer Tasse Kaffee, ein paar Plätzchen und dem Laptop aufs Sofa setzen und die Bildergalerie mit den Zwischen- und Endständen durchklicken. Leider schaffe ich es nicht, bei allen zu kommentieren. Daher kommt jetzt mal der Großkommentar an alle: Ich finde es toll, was Ihr macht. Auch wenn natürlich nicht alles meinem Stil und Geschmack entspricht, allein die Tatsache, dass sich da jemand seine eigene Kleidung schafft, seine Ideen umsetzt, seine Wunschkleidung näht und sich damit vom Modediktat löst, ist super!

This year there are more than 100 participants seeing that there are always sewers who follow the sewalong without blogging. For me it’s part of christmas tradition – sitting on my sofa with a cup of coffee, some cookies and my laptop and visiting all the blogs in the gallery each sunday of Advent. Big compliments to all participants: you are great!

Simplicity 2816: Mein Weihnachtskleid 2015/my christmasdress 2015

simplicity 2816 fertig/finished
Mein Weihnachtskleid 2015/my christmasdress 2015 – simplicity 2816

Ich habe das Kleid Simplicity 2816 (Meine Nähmode 4/2013 Modell 13) aus einer schönen, warmen, schwarzen Wolle genäht und bin mehr als glücklich mit dem Ergebnis. Der Schnitt passte auf Anhieb nahezu perfekt, selbst an der Länge musste ich kaum etwas ändern. Den Saum habe ich mit Schrägband verstürzt und von Hand angenäht. Ich finde, das Kleid ist ziemlich elegant geworden. Das hat mich wirklich überrascht, irgendwie hatte ich es sportlicher erwartet, immerhin sind es nur vier Schnittteile. Für mich persönlich ist das der perfekte Kleiderschnitt: unkompliziert, schnell zu nähen, passt sofort, sehr bequem, mit einem schönen Ergebnis. Den Schnitt werde ich bestimmt noch einmal nähen. Das Kleid hatte auch schon seinen ersten Einsatz und sich dabei bestens bewährt.

I’ve sewn the dress Simplicity 2816 (german magazin Meine Nähmode 4/2013 Modell 13) using a nice warm black wool. I’m very happy with how it came out. To me the pattern fitted perfectly, even the length I didn’t have to modify. I used a bias band to turn the hem and handstitched it. I think it’s a quite elegant dress which really surprised me. I expected it to be a bit more sporty. I mean there are only four pieces … For me it’s the ideal dresspattern: simple and fast sewing, fits immediatly, comfy, with a beautiful result.

Das passende Shirt/A shirt as a companion

In der letzten Woche hatte ich ja schon berichtet, dass ich noch ein passendes Shirt (New Look 6735) zum Drunterziehen nähe. Hier muss ich für das Foto noch etwas schummeln, denn die Säume sind noch nicht fertig. Aber gut, das ist ein Klacks. Das werde ich vermutlich heute noch schaffen, wenn die letzten Plätzchen aus dem Ofen sind. Allerdings überlege ich, ob ich den Ausschnitt noch verändere,  die Schulternähte blitzen unter dem Kleid immer hervor. Hm, das mag ich ja gar nicht: an einem an sich fertiggestellten Kleidungsstück noch rumbasteln. Wenn etwas fertig ist, soll es gefälligst auch fertig bleiben. Lieber nähe ich dann ein weiteres Teil (ausreichend Stoff wäre da …). Klingt nicht besonders logisch, oder?

As already told last week I sew a shirt (New Look 6735) as a  companion. It’s not finished completely yet, the hems I still have to do. But that’s a piece of cake, I think I will manage it this afternoon. I only think about modifiing the neckline because the shoulderseams can be seen under the dress. Hm, that’s one thing I don’t like: to alter an already finished garment. What is finished has to stay finished I believe. I often prefer to sew a new item. Sounds strange, doesn’t it?

Spenden für die Veddel/Donations to the Veddel

Zum Schluss möchte ich noch auf die tolle Weihnachtsspendenaktion der Me-Made-Mittwoch-Crew aufmerksam machen. Das Geld geht dieses Jahr an das Projekt „Made in Veddel“, mit dem Frauen mit Migrationshintergrund sich ein eigenes Einkommen verschaffen können. Als Hamburgerin kenne ich die Veddel (und mag sie sehr. Wer noch nie einen Spaziergang am Spreehafen gemacht hat oder im Hafenmuseum war, sollte das unbedingt einmal nachholen. Übrigens ist die Veddel mehr ein Dorf als alles andere mit sehr, sehr vielen sozialen Initiativen) und auch das Projekt. Die Sachen, die dort entstehen, sind toll! „Made in Veddel“ war auch Initiator für den Weltschal, der am 8. November 2015 das Hamburger Rathaus schmückte.

At last I would like to point to the great donation campaign of the Me-Made-Mittwoch-Crew. The donation this year will go to the great project „Made in Veddel“ which provides an income to woman with migration background. As I do life at Hamburg (the Veddel is a part of Hamburg) I know this quarter and like it very much (it’s often called problematic because of the big ratio of migrants there but in fact it’s more village with many social projects. And it’s nice there too. If you are happy enough to be there take a walk at the Spreehafen or visit the Habourmuseum). And I know the project and it’s beautiful products. „Made in Veddel“ was initiator of the worldscarf, which decorated the famous town hall of Hamburg on 11/08/2015.

Ich wünsche allen einen schönen Vierten Advent und ein ganz wundervolles Weihnachtsfest.

A very nice 4th Sunday of Advent and a very merry Christmas to all of you.

New Look 6735: schwarzes Shirt/black shirt

Moin zum dritten Advent, an dem das vierte und gleichzeitig vorletzte Treffen der Weihnachtskleidnäher auf dem Me-made-Mittwoch-Blog stattfindet. Heute geht es um den letzten Zwischenstand, bevor nächste Woche dann die Kleider, Röcken, Hosen etc. präsentiert werden. Darauf freue ich mich schon sehr. Wenn nichts mehr dazwischen kommt, werde ich zum ersten Mal an einer Abschlussparade dabei sein.

Hello to the 3rd Sunday of Advent, which is also the 4th meetingday of the Christmasdress-sewalong organized by the me-made-mittwoch-blog. Today we will show our intermediate results before next sunday the great parade of all the finished dresses, skirts, pants etc. will start.

New Look 6735: Schwarzes Shirt/black shirt

Schwarzes Shirt New Look 6735
Schwarzes Shirt New Look 6735

Dass mein Kleid Simplicity 2816 schon fertig ist, habe ich ja schon zum letzten Treffen berichtet, nun nähe ich gerade ein schwarzes Shirt zum Untendruntertragen. Dazu nutze ich den Schnitt New Look 6735 (Meine Nähmode 3/2013), einen schwarzen Jersey habe ich bei Stoffe Gädtke gekauft. Das Shirt ist auch Bestandteil meines SWAP-Plans.

In der Zeitschrift ist der Schnitt leider nur in einer dieser lästigen Doppelgrößen drin, sodass ich an diesem Schnitt an einem Probemodell tatsächlich viel ändern musste: Ich habe den Ausschnitt verkleinert, das ganze Shirt an allen Stellen deutlich schmaler gemacht und die Ärmelrundung verändert. Letztlich sind die beiden Schulternähte die beiden einzigen Nähte, die ich nicht verändert habe. Dann hatte ich noch eine ernsthaftere Debatte mit meiner Overlock-Maschine, aber mittlerweile sind die ersten Nähte am Shirt genäht.

I already finished my dress Simplicity 2816 so I startet with a black shirt New Look 6735. I use the pattern published in the german journal „Meine Nähmode“ which is unfortunatly a doublesize. I had to modify almost every single seam to make my muslin fit. Afterwards I had a firm discussion with my serger but now the first seams of the shirt are made. The shirt is part of my SWAP-plan.

Ich denke also, dass ich in der nächsten Woche mit Kleid und Shirt dabei sein kann. Hurra. Bis dahin: Allen eine gute Zeit!

So I think I will present both dress and shirt next week. Hurrah! Have a good time.

Von Faulheit und Glück: mein Weihnachtskleid 2015/Lazy and lucky

simplicity-2816-ausschnitt
Heute gibt es nur einen Ausschnit

Hallo zum dritten Teil des Weihnachtskleid-Sewalongs 2015, veranstaltet vom tollen Team des Me-Made-Mittwoch-Blogs. Was soll ich sagen: Ich bin fertig! Das gab es noch nie: Ich bin vor dem letzten Tag, deutlich vor dem letzten Tag, fertig. Hurra! Normalerweise trabe ich immer gemütlich hinter allen hinterher und schaffe es gerade einmal zum Finale der Herzen.

Hello, today is the 3rd part of the Christmasdress-sewalong organized by the gorgeous team of the me-made-mittwoch-blog. Well – what shall I say: I’m ready. I finished my dress and I’m much ahead of time. That’s really a very new experience to me, normally I’m far behind.

Tragebilder gibt es natürlich erst zur Abschlussparade, aber ein Detail zeige ich schon einmal.

Pictures of my dress I will of course not show before 20th of december, the last day of the sewalong, but I made a photo of a detail.

Simplicity 2816 – passt!/Simplicity 2816 – fits

Es ist einer Mischung aus Faulheit und unverschämtem Glück zu verdanken, dass das Kleid Simplicity 2816 (Meine Nähmode 4/2013 Modell 13) bereits im Schrank hängt. Wie schon erwähnt ist es ein sehr simpler Schnitt. Vier Schnittteile, die ohne besondere Herausforderungen zusammengetackert werden. Super, genau das, was ich wollte und brauchte. Auch der Stoff ist sehr gutmütig: eine schöne Wolle mit einem tollen Fall ohne irgendein Muster, völlig unkompliziert zu vernähen. Im letzten Jahr hatte ich Stunden damit verbracht, die Schnittteile auf meinem Karostoff herumzuschieben. In der Zeit war ich dieses Jahr schon fast fertig. Ich war also eine sehr faule Hobbyschneiderin.

It was a mixture of lazyness and luck that allowed my to finish my dress so early. Simplicity 2816 is a very simple pattern with only four pieces. And I had a very well-behaved fabric too, a warm nice wool. Last year I needed hours to match the checks of the fabric and the pattern. In that time this year I almost finished the whole dress.

Und viel Glück hatte ich auch noch: Ich musste am Schnitt kaum Änderungen vornehmen. Einzig die Abnäher habe ich ein klein wenig vertieft, um die Taille auszuarbeiten, das war’s. Ansonsten konnte ich die Schnittteile auf den Stoff auflegen, einmal drumherum schnippeln und alles unter das Maschinchen legen. Was für eine Wohltat. Ich hasse es wirklich, wenn ich an jeder Kleinigkeit am Schnitt noch etwa ändern muss.

And I was very lucky too. I didn’t have to make any alteration, only the darts I shiftet a little bit to form a waistline. So I was a very lazy and lucky sewer!

Ein paar Worte zum SWAP 2016/About the SWAP 2016

Vermutlich ist es auch diesem schnellen, unkomplizierten Näherfolg geschuldet, dass ich mich in einem Anfall von Größenwahn zum SWAP 2016 angemeldet habe. Ich weiß selbst, dass die Ziele angesichts meines normalen Nähtempos nicht wirklich realistisch sind. Aber ich schleiche schon seit ein paar Jahren um SWAPs herum, warum das also nicht einmal ausprobieren? Ich bin früher auch um die Weihnachtskleid-Näherei herumgeschlichen und habe mich nicht richtig getraut. Und mittlerweile habe ich schon das dritte Weihnachtskleid genäht. Mein Kleiderschrankprojekt in Stil und Farben gibt es auch auch, das passt doch wunderbar.

Maybe it was that simple successful project that lured me into the SWAP 2016. I know the the goal – 11 garments! – is not really realistic seeing my normal pace of sewing. But at least I want to try. The SWAP fits perfectly in my plan to fill my wardrobe with garments that flatter me and that I like.

Meinen SWAP habe ich überwiegend mit Simplicity- und New-Look-Schnitten geplant in der Hoffnung, dass die mir immer so gut passen. Immerhin war dieses Weihnachtskleid schon der dritte Simplicity- und New-Look-Kleiderschnitt in Folge, der bei mir einfach so ohne viel Gezerre nahezu perfekt sitzt. Letztes Jahr habe ich zu Weihnachten das Simplicity 2550-Kleid getragen und im Frühjahr 2014 ist das Kleid Simplicity 1653 entstanden. Das hat zwar nicht lange gelebt, was aber am Stoff lag. Den Schnitt werde ich sicherlich nochmal vernähen. Ob diese für mich tolle Passform auch für Hosen, Jacken und Shirts gilt, werde ich herausfinden.

I’m going to use in majority patterns of Simplicity and New Look. This year’s Christmasdress is the third (dress-)pattern of this company in a row that fits without big alterations to be done. I hope that applies to pants and shirts too.

Swap2016-plan2-kleinAls nächstes nähe ich mir also kein zweites Weihnachtskleid, sondern das schwarze, langärmelige Shirt aus dem SWAP-Plan. Ich wollte für das jetzt fertige Kleid ohnehin ein Shirt haben, die Gelegenheit nutze ich. Obwohl der SWAP 2016 offiziell erst am 26.12.2015 losgeht, sind ein paar Vorarbeiten erlaubt. Zwei der elf Teile dürfen schon im Vorfeld erstellt werden (auch das Weihnachtskleid gehört daher in den Plan), ansonsten können wir schon Probestücke nähen, Schnittteile zuschneiden, Einlagen aufbügeln etc. Ich habe vor, das zu nutzen.

Next piece I am going to sew will be the black shirt of the SWAP-plan. I was thinking of a black shirt as a companion to the dress anyway. So I will go on with my SWAP.

So nun gehe ich mal schauen, was alle anderen so genäht haben in den letzten zwei Wochen. Ich wünsche Euch allen einen schönen zweiten Advent.

Have a nice weekend and a nice second Sunday of Advent.